Die Emdener Gans (auch Schwanengans)

Die Emdener Gans entstand schon im 13. Jahrhundert. Ihre Vorfahren waren die Graugänse. Sie lebte ursprünglich auf den Bauernhöfen in der Nähe von Emden und Bremen.gaense

Die Emdener Gans ist die größte und schwerste Gans, die es gibt. Der Ganter, die männliche Gans, kann knapp über einen Meter groß werden.

So einen prächtigen, großen Ganter haben wir auch auf der Weide. Die Emdener Gänse sind Weidegänse. Ihr Gewicht liegt zwischen 10 und 12 kg.

Die Tiere sind reinweiß und haben ein breites Hinterteil. Ihr Kopf ist schlank und am Hinterkopf etwas flacher.

Die Emdener Gans liefert vortreffliches Fleisch. Auch sie steht auf der Roten Liste und ist vom Aussterben bedroht.

Deshalb züchten wir sie. Ein Gänsepaar kann in einem Jahr 50 – 60 Eier bekommen. Ein Ei, das ganz weiß ist, wiegt 170 g. Ein Gänsepaar bleibt lebenslänglich zusammen.